Frisur mit Haarband

Montag, September 08, 2014

Hallo ihr Lieben,

am Wochenende hatte ich mal wieder ein wenig Lust meine Haare anders zu tragen als gewöhnlich. Normalerweise trage ich sie offen, mit einem seitlichen Scheitel. Für diese Frisur habe ich meine Haare nach dem Duschen einfach lufttrocknen lassen und sie davor auch nicht gebürstet. Es hat sich dann ein Mittelscheitel ergeben, auf den ich das Haarband drauf gelegt habe und dann an den Seiten mit Krokodilklammern befestigt habe, damit mir die Haare nicht zusammen mit dem Band hochrutschen. Dann habe ich mir meine kürzeren Ponypartien mithilfe der Zwirbeltechnik aus dem Gesicht genommen und die Enden der Strähnen, von oben, um das Band herumgewickelt. Zu den, wieder raus hängenden, Strähnen habe ich mir wieder ein wenig mehr Haar dazugenommen und es weiter um das Band gewickelt, bis ich an der Hälfte meines Hinterkopfes angekommen bin. Da ich einen Mittelscheitel hatte, konnte ich mit der anderen Seite genau so vorgehen. Nun hingen im Nacken noch die ganzen Enden meiner Haare runter, die ich anschließend auf zwei Finger zusammen gewickelt habe, dann ein wenig unter das Band gestopft und hinterher mit Haarklammern festgesteckt habe. Die Klammern, die ich davor an die Seiten geklemmt habe, habe ich im Laufe des Umwickeln des Bandes schon gelöst, um sie nicht mit einzuwickeln.


Hier seht ihr meinen natürlich gefallenen Mittelscheitel,
auf dem das Band aufliegt und die Ponypartien
Hier dann einmal die rechte Seite der Frisur,
bei der man den Übergang von dem Gezwirbelten
in das Gewickelte sieht
Und hier seht ihr das ganze noch einmal von hinten
dummerweise hatte ich die eine Strähne nicht fest genug gesteckt,
sodass sie sich gelöst hat und ein wenig abstand

You Might Also Like

4 Kommentare - Kommentar schreiben