Winterdepressionen?

Mittwoch, Februar 04, 2015

Wer kennt es nicht ... es ist kalt und dunkel und man hat schlechte Laune. Man hat einfach keine Lust mehr irgendetwas zu machen. Man wird andauernd krank, kann nicht zur Schule, muss viel nacharbeiten, hat dann Stress und wieder krank und der Teufelskreis beginnt von vorn. In so einer Situation befinde ich mich gerade. Ich bin krank, bleibe dann eine gewisse Zeit zuhause, lerne in der Zeit, um nicht ganz untätig zu sein, dann gehts wieder in die Schule, ich muss Sachen zusätzlich nacharbeiten, ich mache mir dadurch Stress und bekomme von diesem Stress dann wieder so Magenschmerzen, dass ich zum Arzt muss. Dazu kommt dass ich richtig lustlos geworden bin und auch mega frustriert, weil einfach auch kein Arzt genau sagen kann, wovon die Magenschmerzen genau kommen. Ist es nun vom Stress oder ist es doch eine Entzündung? Ich werde launisch und meine Stimmung wechselt im Minutentakt und das ganz unabhängig vom Zyklus. Und nun bin ich an einem Punkt angekommen, an dem ich mich frage, ob die Schule noch etwas bringt, da ich eh schon total unmotiviert bin. Heute geht es mir mal wieder richtig dreckig - Erkältung lässt grüßen - und ich bin nicht in der Schule. Ich muss mir mal selber kräftig in den Allerwertesten treten um auch dem "Loch" wieder hervor zu kriechen. Bei gutem Wetter allerdings, ist alles wieder gut. - Komisch.



Was motiviert euch in solchen Phasen?

You Might Also Like

1 Kommentare - Kommentar schreiben

  1. Ohh das kenne ich... letzte woche die ganze woche, dachte ich krieg die krise! bei mir hieß e zuerst evtl. magenschleimhautentzündung, aber jetzt doch was anderes! dass ich weiß was es ist motiviert mich!;) lass doch mal dein blut untersuchen ;)

    AntwortenLöschen