Zur Ausbildung beworben und nun ein Vorstellungsgespräch?

Sonntag, April 19, 2015

Hallo ihr Lieben,

ich hatte am Dienstag mein letztes Vorstellungsgespräch und bin momentan auch echt geübt darin. Das war aber auch nicht immer so und ich hab mich nicht nur gefragt, was ich denn sagen sollte und warum ich denn für den Bereich (bei mir ist es nun die Krankenpflege) geeignet sein könnte, sondern auch was ich anziehen soll. In Berufen, bei denen man keinen Anzug oder Kostüm trägt, ist es ja etwas schwieriger DAS Richtige anzuziehen. Denn wenn man im Berufsalltag einen Anzug tragen muss, kann man das zum Vorstellungsgespräch auch ableiten.

Zur Krankenpflege fand ich das viel schwieriger und als ich einen Bekannten meiner Mutter gefragt habe, meinte er, dass es um Himmels Willen bloß keine weiße Bluse zur schwarzen Hose werden sollte, da das nach 10 Bewerbern echt einschläfernd wirken kann. Ich sollte mich nicht extra aufdonnern. Also habe ich mich schließlich für eine ordentliche und auch bequeme Jeans entschieden, eine lockere weiße Bluse und schlichte schwarze Stiefelchen. Die Stiefelchen aus dem Grund, dass es im Januar echt nicht das beste Wetter war und ich auch nur am Dienstag schönes Wetter zu einem Termin hatte. Hohe Schuhe wären mir persönlich da aber too much gewesen. Ich persönlich würde euch einfach empfehlen etwas zu tragen, was schlicht ist und worin ihr euch wohlfühlt. Es muss nicht das chicste sein und es ist auch nicht schlimm, wenn man statt einen Blazer, wenn man denn einen anziehen will, einen schönen schwarzen Cardigan anzieht oder statt einer weißen Bluse eine andere Bluse die euch gefällt.

Jedoch würde ich euch für die speziell für Pflegeberufe empfehlen die Haare nicht im Gesicht zu tragen und euch nicht zu wild zu schminken, sonst wirkt es ganz schnell so, als wäre euch euer Aussehen wichtiger als die Stelle um die ihr euch bewerbt.

Um euch eine Idee zu geben, zu wie ein gelungenes Outfit für eine Bewerbung aussehen kann, habe ich ein wenig die Onlineshops unsicher gemacht und bin bei Fashion ID auch sogleich auf die passendenTeile für das Bewerbungsoutfit gestoßen. Das Beste daran: Man kann die Teile dann auch im alltäglichen Leben tragen und beliebig kombinieren.

Das ist eine ganz simple weiße Bluse. Wenn man etwas darüber anzieht sieht man auch nicht ob sie lange oder kurze Ärmel hat :)


Andersfarbige schlichte Blusen habe ich bei meinen Mitbewerberinnen auch gesehen und es sieht auch super aus. Vielleicht ist das ja was für euch, wenn ihr euch in weißen Blusen nicht so wohl fühlt.


Die Strickjacke oder der Cardigan müssen auch nicht zwingend zusammen passen oder dem klassischen Modell entsprechen. ¾ Ärmel und andere Farben sehen auch toll aus.

Das wichtigste ist einfach, dass ihr euch nicht verstellt und euch gut fühlt! Macht euch vielleicht zu Hause schon ein paar Notizen auf einen Zettel, den ihr euch auf dem Weg zum Vorstellungsgespräch ansehen könnt, das nimmt ein wenig die Nervosität. Ansonsten lest euch was an, zum Beispiel hier (KLICK) und schaut euch auch die eigene Internetseite zur Ausbildung zum Hause an, in dem ihr einen Termin habt (gerade wenn ihr euch bei Berufsschulen selber bewerbt).


Ich wünsche euch viel Erfolg bei euren anstehenden Terminen und hoffe ich konnte euch ein wenig die Aufregung nehmen. Wenn ihr sonst noch Fragen habt, scheut euch nicht zu fragen!

Bildquellen: fashionid.de

You Might Also Like

7 Kommentare - Kommentar schreiben

  1. toller Post :)
    die Sache mit der Pflege kann ich so unterschreiben. Dezentes Make UP (brauner Lidschatten, schwarze Mascara?) ok, auftakeln geht gar nicht. Das kann man beim Friseur oder ähnlichem.
    Ig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eben :)
      da denkt man ja doch sofort, dass man morgens lange braucht und andauernd auf Klo ist um nachzupudern 😂

      Löschen
  2. Ich wünsch Dir schon mal viel Erfolg!
    Ich bewerbe mich schon über 2 Jahre und war die ganze Zeit freie Mitarbeiterin. Habe Journalismus und PR und studiert und darf endlich am 01.06. als Volontärin bei einer Verlagsgesellschaft anfangen zu arbeiten.
    Ich hatte schon über 60 Vorstellungsgespräche und glaub mir die einen sagen, dass mein Outfit langweilig ist, den anderen war es zu crazy, da hat jeder Arbeitgeber ne andere Vorstellung davon. Wichtig ist, dass du dich wohl fühlst und wie du dich gibst, dann ist das Outfit zweitrangig.
    Alles Liebe und schönen Sonntag
    Christina
    http://christysworld88.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ich habe zum Glück eine Stelle :)
      oh das ist ja eine lange Zeit, freut mich, dass es nun geklappt hat. Die Ausstrahlung macht es aus :)

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  3. Stimmt, das Outfit zum Bewerbungsgespräch muss schon zum Beruf passen. Ich finde, du hast dich echt gut entschieden - viel Glück für die Stelle :) Ich finde deinen Blog übrigens echt schön, du hast eine neue Followerin :)

    savannahaze.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      die Stelle vom Dienstag habe ich leider nicht bekommen, dafür hat mir eine andere Schule zugesagt :)
      vielen Dank, ich werde auch bei dir vorbei schauen :)

      Löschen
  4. Danke für diese hilfreichen Posts Mella :*

    Xoxo Hannes

    AntwortenLöschen