Mein Taschenkalender

Sonntag, Mai 31, 2015

Hallo ihr Lieben, 

ich hoffe ihr habt einen wunderschönen Sonntag und hoffentlich auch besseres Wetter als es hier ist. 

Vor einigen Wochen durfte ich mir auf der Internetseite von mein Taschenkalender einen ganz individuellen Kalender zusammenstellen. Man hat verschiedene Möglichkeiten, was das Innenleben, das Cover und die Schrift des Kalenders angeht und heute will ich mal zeigen, wie ich meinen designt habe.


Da ich total auf Punkte stehe, hat es mich total gefreut, dass man auch das als Cover auswählen konnte und grau finde ich immer passend. Verschließen lässt sich der Kalender mit einem Gummiband.


Dann kann man zwei Schriftzüge einfügen und ich habe mich einmal für meinen Namen und für das Jahr entschieden.


Auf der ersten bedruckten Seite befindet sich dann eine Art Lineal, an der man Sachen abmessen kann, wenn man kein Lineal dabei hat.


Auf der gegenüberliegenden Seite kann man sich eine Art Dashboard einrichten und da habe ich wieder meinen Namen, mein Motto, was bestimmt irgendwann nochmal als Tattoo auf meinem Körper landet und ein Liedzitat stehen. Leider kann man hier die Schrift nicht auswählen.


Mein Kalender beginnt mit dem Mai dieses Jahres und das könnt ihr auch einstellen. Es wäre ja ziemlich blöd wenn man für Monate bezahlt, die man aber eigentlich nicht nutzen kann.


Die einzelnen Elemente kann man beliebig hinzufügen und ich habe mich da für To-Do Listen für jeden Tag und eine Stundenübersicht für die Arbeit entschieden und für verschiedene Listen zusätzlich, die für die ganze Woche gelten. Das Papier des Kalenders ist auch schön dick, sodass normale Fineliner nicht auf der anderen Seite sichtbar sind.


Hinter dem Kalender sind dann noch Notizeinlagen in liniert und kariert, sowie eine standartmäßige Adressliste vorhanden und zusätzlich noch ein Blatt mit Namenstagen. Hier kann man sich die Anhänge auch aussuchen und ich habe mich für diese entschieden, da mich die anderen, wie zum Beispiel Schulferien oder Familienplaner, nicht so interessiert haben.


Ganz zum Schluss befindet sich auf der letzten Seite auch noch eine Art Tasche, in die man Zettel, die sonst rumfliegen würden, reinlegen kann.

Ich finde die Qualität des Kalenders sehr toll und finde auch das Format (15x14 cm) sehr praktisch um den Kalender mitzunehmen.

You Might Also Like

8 Kommentare - Kommentar schreiben

  1. Das ist echt eine süße Idee.
    Mir persönlich wäre der Kalender allerdings zu teuer.
    Ich versuche immer die gekauften persönlich zu gestalten.

    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das mach ich mit meinen anderen auch immer :)

      Löschen
  2. Toller Post, durfte mir auch einen zusammenstellen, echt cool :3

    Liebe Grüße <3
    Von http://thislifeisprettyamazing.blogspot.de/?m=1

    AntwortenLöschen
  3. Der ist ja mal cool :-) personalisierte sachen sind eh immer am schönsten :-)

    LG :-*

    www.Jacky91limited.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mir auch schon so einen Kalender zusammengestellt. Ich finde es echt super, denn man kann entscheiden, wie man den Kalender gestalten möchte.

    AntwortenLöschen