Sweet Memories

Sonntag, Juni 28, 2015

Hallo ihr Lieben!


Meine Mama hatte am Montag Geburtstag und wir haben uns alte Fotos angesehen. Ich mach das total gerne, einfach um zu sehen, wie man sich im Laufe der Jahre entwickelt hat. Gerade in der heutigen Zeit wird alles mehr und mehr digitalisiert, was zum einen immense Vorteile hat, zum anderen aber ein gemütliches zusammen sitzen und rum reichen von Fotos nicht mehr möglich macht. Natürlich kann man sich Bilder auch auf dem Laptop oder dem Fernseher ansehen und dabei zusammen sitzen, aber ich finde, wenn man „richtige“ Fotos hat, ist das was zum Anfassen und Erinnern. Heute bin ich manchmal sogar zu faul die misslungenen Bilder zu löschen und habe sie dann mit im Ordner drin.


Früher wurden immer unzählige Fotoalben angelegt und die Fotos vorher gründlich sortiert. Mein letztes richtiges Album ist mein Kommunionsalbum und die Kommunion war 2005! Bei uns hat das mit den Fotoalben irgendwann aufgehört und wir haben Fotos eigentlich nur noch in digitaler Form gehabt. 


Manchmal hat man hier und da noch ein paar ausgedruckte Bilder vom Schulfotografen oder seine total misslungenen Bewerbungsfotos, doch eine richtige Erinnerung verbinden wir nicht mehr wirklich damit. Ich habe vor circa einem halben Jahr wieder damit angefangen Fotos auszudrucken und habe sie in einer Fotokiste, in der auch ganz alte Fotos sind, die ich mir aus einigen Alben gemopst habe. Ich habe sehr gerne Erinnerungen zum Anfassen und ich denke so was lässt sich am besten auf Fotos festhalten. 


Zudem ist es heute sehr viel einfacher die Fotos zu drucken oder sie drucken zu lassen. Man kann auch online schon seine Fotoalben zusammen stellen und sich die dann zuschicken lassen und spart somit ein wenig Arbeit. Bei FotoPremio könnt ihr diese zum Beispiel erstellen.

Habt ihr lieber richtige Fotos in der Hand oder schaut ihr euch Fotos lieber digital an?

You Might Also Like

1 Kommentare - Kommentar schreiben