Winterpflegeroutine

Hallo ihr Lieben,

da sich meine Hautpflege in der letzten Zeit vor allem durch das Wetter und die Temperaturen geändert hat, habe ich ein wenig an meiner Pflegeroutine getüftelt. Während ich im Sommer gut und gerne mal ein paar Tage mit der Pflege aussetzen kann, wird mir das im Winter nicht verziehen und meine Haut sieht aus wie die reinste Katastrophe. Ich habe vieles ausprobiert und bin schlussendlich bei Produkten von Garnier und Avène hängen geblieben.


Von Garnier benutze ich super gerne das Mizellenwasser für wasserfestes Makeup, da es leicht und schonend das Makeup abträgt und dann nur gelegentlich meine Haut gerötet ist.




Wenn ich dann aber doch mal rote Hautstellen danach habe, die auch nach ein paar Minuten noch nicht verschwunden sind, benutze ich super gerne das Thermalwasser Spray von Avène. Das sprüht man sich aus einige Entfernung auf die betroffene Hautstelle und lässt es einziehen. Es erfrischt das Gesicht und trocknet ohne Rückstände auf der Haut. Besonders erfrischend ist es auch im Sommer, wenn es richtig warm und trocken ist.




Morgens und abends verwende ich die Hydrance Optimale Riche Creme, die eine wunderbar angenehme Textur hat, die zwar nicht sofort einzieht, trotzdem aber keinen schmierigen Fettfilm auf der Haut hinterlässt, sondern die Haut eher angefeuchtet aussehen lässt. Die Creme eignet sich übrigens auch super als Makeupgrundlage. Diese und auch noch viele weitere Produkte von Avène findet ihr zum Beispiel in der Onlineapotheke Europa Apotheek unter dem Label Gesichtspflege.




Für die Lippen benutze ich kein bestimmtes Produkt, sondern meist das, was mir zuerst in die Finger kommt und für die Hände hin und wieder mal die Handcreme auf der Arbeit, falls sie doch mal etwas trockener sind, was zum Glück sehr selten mal der Fall ist.

Wie pflegt ihr eure Haut im Winter?

Kommentare

Beliebte Posts