Hello 2017

Mittwoch, Januar 04, 2017



Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr seid gut ins neue Jahr gerutscht!
Manche machen sich ja jedes Jahr eine Liste mit Neujahrsvorsätzen, die sie nach und nach abarbeiten. Bei mir hatte das über die Jahre irgendwie nie so wirklich geklappt. Ich habe mir Dinge vorgenommen und nach ein paar Malen wieder ruhen lassen, wie zum Beispiel das unbeliebte Thema Sport. Ich habe einfach das Gefühl, dass ich der unsportlichste Mensch der Welt bin und dass das eh nicht klappen wird. Ich denke, ich habe einfach noch nicht die richtige Sportart für mich gefunden. Meine Vorsätze dieses Jahr haben wieder viel mit meinem inneren Schweinehund zu tun, den ich für das ein oder andere bekämpfen muss. Ich will dieses Jahr ...
... meinen Führerschein machen
Ich habe mit Theorie und Praxis schon im letzten Jahr angefangen und wäre ganz gerne Mitte des Jahres damit fertig. In der Theorie fehlt mir nur noch eine verflixte Stunde, die aber immer auf meine Arbeitszeiten fällt. Mit der Praxis geht es ganz gut voran!

... einen Sport für mich finden
Wie anfangs schon erwähnt, bin ich im Fitnessstudio echt unglücklich und habe deshalb meinen Vertrag auch gekündigt. Bis dieser ausläuft, will ich noch einmal in der Woche zum Training gehen um überhaupt was zu machen.

... Kochen lernen
Ich kann nämlich nicht wirklich kochen. Die Basics bekomme ich hin, aber meine Kochgewohnheiten sind schon sehr eintönig. Ein wenig Übung und einige Rezeptideen, werden das Schiff schon schaukeln, denke ich und falls es am Anfang doch nichts wird, kann mein Freund mir sicher helfen, wenn ich ihn dann noch nicht zum Verzweifeln gebracht habe!

... mehr Reisen
Ich will mehr von meiner “Umgebung“ sehen. Wenn ich früher mit meiner Familie im Urlaub war, waren wir eher im Ausland und haben dort Städte und Landschaften erkundet. Von solchen Ausflügen innerhalb Deutschlands habe ich leider kaum noch Erinnerungen, weshalb ich gerne dieses Jahr ein paar Städte besuchen möchte. Hamburg steht für mich an erster Stelle!

... “fleißiger“ sein
ich habe es mir leider in den letzten Jahren zu sehr angewöhnt Dinge auf den letzten Drücker zu erledigen oder zu verschieben, weil ich öfter mal keine Lust habe. Das fängt bei gerade benutzen Tassen an, die dann den ganzen Tag stehen bleiben und hört beim Lernen auf. Ich habe nie gerne gelernt, aber bei den Mengen, die ich für meine Klausuren brauche, ist einfach sinnvoller früh anzufangen und sich jeden Tag ein kleines Thema vorzunehmen.

... organisierter sein
Nicht nur meine Unmotiviertheit, sondern auch meine Schusselligkeit machen mir mein Leben manchmal nur zur Hölle. Ich habe mir nun einen Kalender von Moleskine gegönnt, den ich jetzt schon heiß und innig liebe! Wie ich meine Termine und Aufgaben nun organisiere, muss ich noch für mich raus finden, aber ich freue mich schon darauf, am Ende des Jahres durch einen vollgekritzelten Kalender zu blättern, in dem dann hoffentlich nicht nur Termine stehen, sondern auch schöne Erinnerungen und vielleicht auch Fotos!

Was habt ihr euch für dieses Jahr vorgenommen?
Glaubt ihr auch, dass ihr das schaffen werdet?

Bildquelle: Google

You Might Also Like

11 Kommentare - Kommentar schreiben